XENION e.V. besteht seit 1986 als psychosoziales Behandlungszentrum für traumatisierte Geflüchtete sowie Opfer von Folter, Krieg und anderen schweren Menschenrechtsverletzungen. Als politisch und religiös unabhängige, nichtstaatliche Menschenrechtsorganisation haben wir uns ein klares Ziel gesetzt: Wir bieten geflüchteten Menschen Schutz, professionelle psychotherapeutische Hilfe und soziale Begleitung. Darüber hinaus koordinieren und begleiten wir mehrere Ehrenamtsprogramme, in denen engagierte Mitmenschen geflüchteten Menschen helfen und unterstützen.

 

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir für unser Behandlungszentrum

zum 01.04.2022

eine*n Kinder und Jugendlichen Psychotherapeut*in (m/w/d) und Koordinator*in des Kinder- und Jugendlichentherapiebereiches von XENION

in Teilzeit (30 Stunden)

 

XENION bietet psychosoziale und psychotherapeutische Beratung und Behandlung für traumatisierte Flüchtlinge, Überlebende von Folter und anderen Menschenrechtsverletzungen an und verfolgt dabei einen interdisziplinären Beratungs- und Behandlungsansatz. Unsere Klient*innen kommen aus einer Vielzahl verschiedener Länder. Begutachtung und Behandlung finden in der Regel unter Einsatz von Dolmetscher*innen statt. Die Arbeit wird begleitet durch regelmäßige ex­terne Supervision. Unsere Organisation vernetzt sich mit nationalen und internationalen Fach­gesellschaften und Projekten mit Erfahrung im Bereich transkultureller Therapie und Trauma.

Zu Deinen (/Ihren) Aufgaben gehören insbesondere:

  • Organisatorische Gestaltung des Kinder- und Jugendlichen Therapiebereichs, Koordination der Kommunikation intern und extern
  • Entwicklung des Projektauftrags in Absprache mit dem Geschäftsleitungsteam, Beantragung von Projektgeldern, Projektsteuerung, Projektcontrolling, Planung der Projektleistung und Berichtwesen
  • Aufgaben-, Kompetenz- und Verantwortungsverteilung sowie Personalmanagement für die Mitarbeiter*innen des Bereichs
  • Diagnostik zur Feststellung und Begutachtung psychischer Erkrankung bei besonders schutzbedürftigen geflüchteten Kindern und Jugendlichen
  • Dolmetschergestützte psychotherapeutische Behandlung von geflüchteten Kindern und Jugendlichen mit Traumafolgestörungen (Kriseninterventionen, Kurz- und Langzeittherapien)
  • Verfassen von Stellungnahmen und Berichten im Rahmen des Asylverfahrens sowie der Hilfeplanung (SGB VIII)
  • Familienberatung; Beratung von Bezugspersonen (Jugendhilfebetreuern, Vormündern, Lehrern etc.), Arbeit im Rahmen von Hilfeplänen (KJHG)

Was Du (/Sie) mitbringen solltest (/sollten):

  • Approbation als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*in
    (oder Psychologische Psychotherapeut*in mit der Zusatzqualifikation für Kinder und Jugendliche)
  • Erfahrung in der Arbeit mit geflüchteten Menschen, Interesse an kontextbezogener Arbeit, Traumatherapie und Menschenrechtsfragen
  • Kenntnisse im Asylrecht, bzw. Bereitschaft, sich in die Thematik einzuarbeiten
  • Erfahrung in der Jugendhilfe, speziell der Beantragung von KJHG Therapien (erwünscht)
  • Erfahrungen im Projektmanagement, der Beantragung und des Controllings von Projekten (erwünscht)
  • Offenheit für methodenintegrative Arbeit und Arbeit in einem multiprofessionellen Team
  • Interesse an interkulturellen Arbeitsansätzen unter Einbeziehung von Dolmetscher*innen
  • Interesse an Weiterentwicklung des Konzepts der psychosozialen Versorgung für Geflüchtete, Bereitschaft, sich in Fragen von Gesundheits- und Menschenrechten zu engagieren
  • Fähigkeit zur selbständigen Strukturierung des eigenen Arbeitsfeldes

Wir bieten Dir (/Ihnen):

  • Eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem sinnstiftenden Arbeitsumfeld und interdisziplinären Team
  • Eine Vergütung nach Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst des Landes Berlin (vorbehaltlich einer bestätigten Finanzierung durch den Fördergeldgeber)
  • Die Mitarbeit in einer Menschenrechtsorganisation mit einem offenen und wertschätzenden Arbeitsklima
  • Möglichkeiten für Weiterbildungen und persönliche Weiterentwicklung
  • Intervision, Supervision und Fortbildung
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung

 

XENION e.V. schätzt ein diverses Arbeitsumfeld. Aufgrund der speziellen Beratungssituation freuen wir uns insbesondere über Eingaben von People of Color, Menschen mit Migrationsgeschichte und Fluchterfahrung.

 

Wir freuen uns auf Deine (/Ihre Bewerbung) mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen (bitte in einem PDF-Dokument ausschließlich per E-Mail) mit dem Betreff „Bewerbung als Kinder und Jugendlichen Psychotherapeut*in“ an: janina.meyeringh@xenion.org

XENION Psychosoziale Hilfen für politisch Verfolgte e.V.
Dudenstraße 78
10965 Berlin

Tel: 030 3232922
Internet: www.xenion.org

Die Stellenausschreibung finden Sie hier als PDF-Datei.

 

Bitte beachten Sie unsere Hinweise zum Datenschutz:

Mit der Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen geben Sie uns die Einwilligung, Ihre von Ihnen übersendeten personenbezogenen Daten zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens zu verarbeiten (vgl. Art. 6 DSGVO; siehe auch § 32 BDSG).

Sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden Ihre elektronisch übermittelten Daten gelöscht, es sei denn, sie werden zum Zwecke der Anstellung weiter benötigt.

Alle weiteren Informationen zum Datenschutz bei XENION e.V finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter https://www.xenion.org/datenschutz/

Weitere Informationen zu XENION  e.V. auf https://www.xenion.org

Kontakt

Janina Meyeringh
Janina.Meyeringh@xenion.org
0151 271 985 40