XENION Psychosoziale Hilfen für politisch Verfolgte e.V.

Wer wir sind und was wir tun

Seit 1986 helfen wir traumatisierten Flüchtlingen und Opfer von extremen Menschenrechtsverletzungen. Wir sind eine politisch und religiös unabhängige, nichtstaatliche Menschenrechtsorganisation.

Unser Ziel ist es, Opfern von Folter, Krieg und anderen schweren Menschenrechtsverletzungen sowie ihren Familienangehörigen einen Raum des Schutzes, der professionellen psychotherapeutischen Hilfe und der sozialen Begleitung anzubieten.

Unser Fachteam leistet dabei therapeutische Behandlung. Wir bieten kreative Therapieansätze, soziale Beratung sowie Bildungsmaßnahmen an.

Darüber hinaus bieten unsere Ehrenamtsprogramme Hilfe durch engagierte Mitmenschen. Unser Projekt AKINDA richtet sich an unbegleitete minderjährige Flüchtlinge und vermittelt und begleitet ehrenamtliche Vormundschaften. Unser Projekt ParcourPlus koordiniert ehrenamtliche Mentorenschaften für junge Geflüchtete mit dem Schwerpunkt Ausbildungs- imd Berufsperspektiven. Das Mentorenprogramm von XENION koordiniert die Begleitung von Flüchtlingen bei der Alltagsbewältigung durch ehrenamtliche Mentoren.

Gesichter von XENION und unsere Arbeit in Bildern zeigt unser Imagefilm.

 

 

Download Flyer XENION

20162908-WEBSITE-Flyer
XENION-Flyer (PDF, 217 KB)